Haben Sie tatsächlich alle Folgekosten im Blick??? Gehen Sie auf Nummer sicher!


Möbel und der Charmeim eigenen Hause



Verweilen hat viel mit Dasein zu tun. Es sind einige Einschätzungen und Schichten zum Bereich Wohnen. Die eine Ebene ist der Familienstatus. Wenn man in einem Einzelhaushalt lebnt, dann hat man zweifelsfrei andere Bedürfnisse an seine Wohnung als wenn man ein große Familie zu unterhalten und unterzubringen hat.

Hausen und Wohnwelten befriedigen zunächst einmal die Basics des Lebens. Dabei kann man das Bedürfnis erkennen, zumindest etwas Warmes zu haben. Hiernach kommt der Wunsch sich Erholen, zu Schlummern, zu Backen und zuLieben. Für alle diese Verlangen gibt es Erfüllungen im Grundlegenden. Der Mensch kann wenigstens einmal Leben, wenn er Erholen, Naschen und sich Reinigen kann. Diese Grundbedürfnisse sind ebenso in vielen Lebenslagen unterschiedlicher Natur. Wenn man solo da ist, dann kann man auf Tand mehr achten, als wenn man zu vielen alsLebenspartnerschaft aber auch als WG lebt. Wenn man zu mehreren wohnt, dann ändern sich auch die Vorstellungen für die Ecksofa. unter Umständen wird die Musikanlage mit den Megaboxen - man denke zurück, für einen Bass braucht es Volumen - getauscht gegen eine kleine Kompaktanlage. Der kleine Ton aus der Kompaktanlage langt dann mal hin für das Wohnungspunkten - mehr soll dann in derLebensgemeinschaft nicht mehr sein. Andere Punkte rücken dann aber in den Zentrum des Interesses. Auch dann wenn man
ein Zweiergemeinschaft ist, hätte man dann doch gerne ein Sofa oder eine Sofa. Man möchte gemütlich in der Ecke kuscheln oder aber beim Liebesfilm in der Sessel einnickern. Wenn dann Kids das Sein desPaares begleiten, dann wird ein Eckcoacha schon mal interessant. Man kann darauf dann mit seinen Kids knuddeln und sprechen. Ein Eckcoach gibt für einen Single in seinem Wohnen nun einmal gar keinen Sinn. Der Einsiedler wird ein Eckcoach dann erst einmal als bürgerlich und reserviert für das Leben nach den 40er sehen.

Leben hat bestimmt noch eine andere Komponente. Wer erst einmal ein Ecksofa gekauft hat, der will dann auch repräsentieren. Man will Freunde und Schwiegereltern empfangen und zeigen, dass man es Erfolg hat, und wenn es nur zum Spießer gereicht hat. Aber man kann es sich jetzt leisten,jetzt, das Sofa oder das teure Eckgarnitur vom Senior Benz.

1.12.09 15:35

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung